Langjährige Schulleiterin Frau Rektorin Jutta Höss feierlich verabschiedet

Amtseinsetzung von Rektorin Patricia Staron und Konrektorin Simone Effinger

Zu Coronazeiten ist alles anders - auch eine offizielle Verabschiedung einer verdienten Schulleiterin und der gleichzeitigen Amtseinsetzung des neuen Schulleitungsteams.

Am Dienstag, den 28.07.20, wurde im Rahmen einer kleinen Feier im geltenden Rahmen der Coronaverordnungen Rektorin Höss in den Ruhestand verabschiedet. Der Abend begann bei schönstem Wetter mit einem kleinen Sektempfang vor der Mensa. Im Anschluss daran fand ein würdiger Festakt in der Mensa der RMS statt.

Ganztagsbereichsleiter Andreas Kuhn begrüßte zunächst die anwesenden Gäste und Ehrengäste die gekommen waren, um der Feierlichkeit beizuwohnen. So konnte er von der Stadt Spaichingen Bürgermeister Hugger begrüßen und vom Staatlichen Schulamt Konstanz war Schulrat Wohlgemuth als Vertreter anwesend. Auch das Bischöfliche Stiftungsschulamt der Diözese Rottenburg Stuttgart war durch Schulamtsdirektor Roman Mangold und durch Stiftungsdirektor Harald Häupler vertreten, der dann als erste Amtshandlung die Verabschiedung von Frau Höss in den Ruhestand vornahm, nicht ohne vorher auf humorvolle Art ihre Verdienste der letzten Jahre hervorzuheben. Im Anschluss daran wurde das neue Schulleitungsteam, bestehend aus Patricia Staron als Rektorin und Simone Effinger als Konrektorin, offiziell in Amt und Würden eingesetzt.

Im Folgenden sprachen Bürgermeister Hugger und Schulrat Wohlgemuth Grußworte an die Versammelten und hoben die stets gute Zusammenarbeit der RMS mit der Stadt und auch dem Staatlichen Schulamt hervor. Wohlgemuth betonte dabei, dass die Rupert-Mayer-Schule stolz sein könne, sofort wieder mit einem voll besetzten Schulleitungsteam starten zu können, das sei bei staatlichen Schulen äußerst selten der Fall, spreche aber für die Qualität der RMS.

Aus den Reden der Vorstandsvorsitzenden des Katholischen Schulwerks Isabel Kipping, des Elternbeiratsvorsitzenden Steffen Oberist, des Vorsitzenden des Fördervereins Martin Dreher und des Vertreters der Mitarbeiter Bernhard Stirner ging hervor, dass die Schule in den letzten Jahren unter der Leitung von Jutta Höss viele wichtige Schritte gegangen ist und dies stets in einer guten Zusammenarbeit zwischen aller am Schulleben beteiligten Personen zu Stande kam. Verbunden mit ihren Reden war auch stets der Dank für die gute Arbeit und wohlwollende Worte für das künftige Schulleitungsteam. 

Als Überraschung hatten alle Mitarbeiter der Schule einen kleinen Film mit guten Wünschen für die scheidende Rektorin gemacht, der das eine oder andere Mal zum Schmunzeln anregte.

Auch der Vertreter der Schulen in katholischer freier Trägerschaft Alexander Dorn und Schulamtsdirektor Roman Mangold sprachen noch kurze Worte an die Gäste.

Als letzte Amtshandlung durfte Jutta Höss noch den langjährigen Lehrer der RMS Herrn Ekkehard Mager in den Ruhestand verabschieden. Sie gab einen Abriss über sein Tätigkeitsfeld und dankte ihm mit herzlichen Worten für sein Wirken an der Schule und im Kollegium. 

Frau Michaela Posner, die ebenfalls mit Beendigung des Schuljahres in den Ruhestand gegangen ist, konnte nicht persönlich verabschiedet werden, wurde aber zu einem späteren Zeitpunkt noch von Schulleitung und Mitarbeiterschaft verabschiedet. Die langjährige Herzblutgrundschullehrerin hat in ihrer Tätigkeit an der RMS in der Grundschule viel zu Weiterentwicklung der Grundschule beigetragen. Auch sie hinterlässt eine große Lücke im Team der RMS.

In ihrer emotionalen Abschiedsrede sprach Frau Höss von Höhen und Tiefen ihrer Amtszeit, und hob besonders die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und dem Schulleitungsteam hervor. Sie dankte allen dafür, dass das Schiff RMS so gemeinsam auf Kurs gehalten werden konnte und nun in ruhigeren Gewässern weiter Fahrt aufnehmen kann. Zum Ende ihrer Rede überreichte sie den "Dirigentenstab" an ihre Nachfolgerin Patricia Staron.

Die neue Schulleiterin Patricia Staron bedankte sich zunächst für die sehr gute Zusammenarbeit bei ihrer Vorgängerin und betonte, dass sie durch diese zurückliegenden Jahre viel für das kommende Amt gelernt habe. In ihrer Antrittsrede hob sie ebenso hervor, dass ein Schulleiter alleine eigentlich gar nichts bewirken könne, sondern die Hauptpersonen seien eine gute motivierte Mitarbeiterschaft. Abschließend betonte sie, dass sie und ihre Konrektorin Simone Effinger sich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem RMS Team und auch den Instanzen rund um die RMS sehr freuten.

Der ganze Festakt wurde musikalsich von Benedikt Speck, Josefine Hörburger, Andreas Kuhn und Bärbel Bilger umrahmt.

Im Anschluss durfte der Abend in zwangloser Runde bei belegten Brötchen und milden Temperaturen ausklingen.

Impressionen der Feierlichkeiten

Suche